Suche
  • 24-Stunden-Hotline zur Terminvergabe
  • 0800 - 724 33 11
Suche Menü

Sich selbst verzeihen: Wie gehe ich mit alten Fehlern um?

Wunderblume, weiblich, 26 Jahre
[spacer height="5px"]
Liebes Team

nach meinem Studium bin ich gerade wieder in die Heimat gezogen und hatte vor einigen Wochen eine Begegnung, die mich nicht mehr loslässt. Bei einer Busfahrt saß mir plötzlich mein Ex-Freund gegenüber, den ich seit Jahren nicht gesehen habe. Die damalige, auf sein Drängen geheim gehalte, Affäre endete für mich sehr schmerzhaft. Er machte per SMS schluss. Für mich, damals 17, brach eine Welt zusammen. Kurze Zeit später entdeckte ich, dass ich schwanger war. Die Schwangerschaft endete mit einer Fehlgeburt in den ersten Wochen. Als ich erfuhr, dass er intimen Dinge (vor allem die Schwangerschaft) weitererzählte, tat ich Dinge, die ich bis heute bereue: ich stellte sehr persönliche Fotos von ihm auf eine Plattform. Ich wollte ihm wirklich wehtun.[spacer height="5px"]
In den letzten Jahren habe ich mich voll auf mein Studium konzentriert und meinen liebevollen jetzigen Partner kennengelernt. Er hat mir wieder viel Vertrauen zurückgegeben und viele Wunden geheilt. Waren Kinder für mich lange ein rotes Tuch, so denke ich nun ernsthaft darüber nach. Ich bin eine selbstbewusste und zielorientierte Frau. Mein soziales Umfeld und mein Freundeskreis würde ich als stabil bezeichnen. Über meinen Ex-Partner habe ich seit Jahren nicht nachgedacht, wozu auch, denn ich bin glücklich.
[spacer height="5px"]
Doch seit dem Wiedersehen denke ich jeden Tag darüber, wie ich mit der alten Schuld umgehen soll. Meinem Partner habe ich aus Scham nichts erzählt. Mein langsam gewachsenen Selbstvertrauen hat Risse bekommen und ich hinterfrage gerade mein gesamtes Leben. Welche Möglichkeiten gibt es für mich, meine alten Fehler zu überwinden? Welche Möglichkeiten hat man, sich selbst verzeihen zu können?

[spacer height="20px"]
Antwort von Psychologen Online

Liebe Anfragende,
vielen Dank für Ihre Geschichte. Durch Ihre Begegnung wurden alte Scham-und Schuldgefühle bei Ihnen aktiviert. Dabei ist die Qualität der Gefühle wahrscheinlich so, wie Sie es damals empfunden haben.

sich selbst verzeihen: wie kann das gelingen?

Glücklicherweise haben Sie sich aber seit damals weiterentwickelt. Sie schreiben von sich heute als glückliche, selbstsichere und zielstrebige Frau, die sich mit Partner und Freunden gut verbunden und sicher fühlt. Toll, dass Sie dies von sich sagen können! Jetzt geht es darum, dass Sie Ihr „heutiges Ich“ mit allem was an innerer Stärke und Ressourcen vorhanden ist, mit diesen alten Gefühlen in Verbindung bringen. Das kann zum Beispiel als eine Art innerer Dialog zwischen Ihrem heutigen Ich, der 26-jährigen beruflich erfolgreichen, zufriedenen Frau und der 17-jährigen Jugendlichen stattfinden. Was sagt die 26-jährige zu der 17-jährigen? Wie bewertet sie mit Abstand die Situation?/span>

Verständnis für die damalige Sitautionen

Wie können Sie sich selbst verzeihen? Vielleicht können Sie aus der Heute-Perspektive mehr Verständnis für sich selbst damals aufbringen. So können Sie vielleicht wahrnehmen, dass diese Jugendliche, nachdem sie unglücklich verliebt, alleingelassen war und eine Fehlgeburt hatte, aus der Verzweiflung heraus einfach so gut gehandelt hat, wie sie es zu diesem Zeitpunkt eben konnte. Vielleicht fühlt sich das damalige Verhalten dann sogar weniger nach Schuld an, sondern nach einem Versuch, einer Überforderung Herr zu werden?!
[spacer height="5px"]
So können Sie sich bewusstmachen, dass Sie nicht mehr das hilflose Mädchen von damals sind, sondern ganz andere Möglichkeiten haben, mit diesen Gefühlen und der Situation umzugehen! Sie haben auch schon eine klare Vorstellung, was Sie sich wünschen: Sie möchten mit Ihrem Partner leben und dieser Geschichte keinen Raum mehr geben. Dazu gehört dann aber auch, dass Sie diese Episode als Teil ihres Lebens anerkennen und eine Art Frieden damit schließen. Um sich selbst verzeihen zu können steht am Ende so etwas wie: „Ich war damals in einer sehr schwierigen Lage und überfordert. Daher habe ich Fehler gemacht und war von mir selbst enttäuscht. Heute weiß ich, dass ich damals so gut gehandelt habe, wie es eben ging. Aus heutiger Sicht kann ich das verstehen“. Wenn Sie es schaffen, sich Ihre eigene Geschichte mit einem solchen Verständnis zu erzählen, wird auch nichts dagegensprechen, dies mit Ihrem Partner zu teilen.
[spacer height="5px"]
Dabei wünsche ich Ihnen viel Kraft und Mut!
[spacer height="5px"]
Alles Gute, Nora Thiemann
[spacer height="5px"]
Die Antworten im Blog von Psychologen Online bieten eine erste Orientierungshilfe. Sie können keine Psychotherapie ersetzen und können auch keine Hilfe bei ernsten psychischen Problemen leisten. Die Online-Beratung erfolgt unentgeltlich durch einen Psychologen von Psychologen Online. Die Antwort bringt die persönliche Meinung des Autors oder der Autorin zum Ausdruck und spiegelt nicht unbedingt die Meinung von Psychologen Online wider.
Die Beratung von Psychologen Online per Videochat oder Telefon ist kostenpflichtig. Sollten Sie ein kostenfreies Beratungsangebot suchen, können Sie sich zum Beispiel an die Telefonseelsorge unter 0800/111 0 111 wenden.


[spacer height="40px"]

Nora Thiemann ist systemische Therapeutin und lebt in Berlin.
[spacer height="2px"]
[maxbutton id="63"]
[spacer height="40px"]