Suche
  • 24-Stunden-Hotline zur Terminvergabe
  • 0800 - 724 33 11
Suche Menü

Gefühlschaos: will ich nach der Trennung wirklich einen Neuanfang?

Haustier, weiblich, 20 Jahre
[spacer height="5px"]
Ich bin im totalen Gefühlschaos. Meine Beziehung ging nach drei Jahren zu Ende. Es wurde alles selbstverständlich, wir haben nichts mehr unternommen und haben uns eigentlich nur gestritten. Kurz vorher hatte ich uns eine Wohnung gekauft, damit wir zusammenziehen konnten. Trotz allem zog ich nach der Trennung in diese Wohnung, die ich finanziell komplett alleine stemme. Ich habe einen Zweitjob als Bedienung angefangen, um den Kredit zu bezahlen. Wären wir zu zweit gewesen, hätten sich die Kosten halbiert. [spacer height="5px"]
Seit kurzem haben wir wieder Kontakt. Er schreibt, das er ständig an mich denken muss und ich ihm fehlen würde. Er wollte sich treffen, ich stimmte zu. Er hat sich nochmals für alles entschuldigt. Wir haben sehr lange geredet und es war wieder so vertraut. Als er ging, umarmte er mich und gab mir einen Kuss auf die Stirn. Danach war ich total verwirrt. Ein paar Tage später fragt er mich, ob wir es nicht noch einmal probieren wollen. An diesem Abend hat er mich geküsst. Das Gefühl, was ich bei ihm habe, hatte ich bei keinem anderen bisher. Und deshalb bin ich total verwirrt. Mein Umfeld redet mir ein, ich solle mich auf ihn nicht mehr einlassen. Ich bin in einem einzigen Gefühlschaos, kann mich kaum konzentrieren, geschweige denn schlafen. Was soll ich machen? (redaktionell gekürzt)

[spacer height="20px"]
Antwort von Psychologen Online

Liebe Anfragende, vielen Dank für Ihre Offenheit. Sie hatten anscheinend feste Pläne für eine gemeinsame Zukunft mit Ihrem Partner. Dafür haben sie viel auf sich genommen, indem sie sogar eine Wohnung gekauft haben. Dass Sie durch den Betrug Ihres Partners enttäuscht und verletzt sind, ist verständlich, da Ihr Vertrauen verletzt wurde. Sie schreiben ja, dass es Ihnen momentan nicht gut geht, sie Konzentrations- und Schlafprobleme haben und ein „Gefühlschaos“.

Im Gefühlschaos mit Ruhe die eigenen Gefühle beobachten

Sie sind verwirrt, sind sich unsicher, ob Sie es mit Ihrem Freund „noch einmal versuchen“ wollen oder nicht. Das Beste, was Sie hier für sich tun können ist: Sich selbst Zeit geben! Da Sie sich ja schon getrennt haben, haben Sie eigentlich gar keinen Druck. Zwiespältige Gefühle in dieser Situation sind ja allzu verständlich. Sie können diese erst einmal annehmen und schauen, wie sie sich mit der Zeit entwickeln. Wenn Sie mögen, können Sie sich weiter mit Ihrem (Ex)Partner treffen und sich selbst dabei beobachten: Wie geht es mir, wenn er da ist? Wie fühle ich mich danach? Habe ich Sehnsucht nach ihm? Wie geht es mir, wenn ich allein bin oder mich auf andere Menschen konzentriere? Alle Gefühle und Gedanken die da sind, z.B. Schmerz, Freunde, Misstrauen, Wohlfühlen leisten einen wichtigen Beitrag dafür, dass Sie irgendwann eine Entscheidung treffen können. Sie können sozusagen alle Gefühle in Ihrem „Chaos“ als wichtige Ratgeber willkommen heißen. Sie können Sie auch ihre unterschiedlichen Gefühle und Gedanken aufschreiben. Das hilft oft, um etwas Übersicht in dieses Gefühlschaos zu bekommen.

Was ist mir in einer Beziehung wichtig?

Da sie ja auch gute Gründe für eine Trennung hatten, z.B. die Routine und dass sich nichts mehr gemeinsam unternommen haben, können Sie sich auch folgende Fragen stellen: Was ist mir in einer Beziehung überhaupt wichtig? Wie wünsche ich mir das Zusammenleben im Alltag? Was erwarte ich von mir und von meinem Partner in einer langjährigen Beziehung? Welche Visionen habe ich für eine gemeinsame Zukunft? - Wenn Sie für sich Vorstellungen entwickelt haben, können Sie mit Ihrem Partner darüber ins Gespräch gehen und ihn nach seinen Vorstellungen und Visionen fragen. So können Sie gemeinsam herausfinden, ob es sich lohnt noch einmal einen Versuch als Paar zu starten. Und vielleicht erfahren Sie dabei sogar das ein oder andere Neue über sich selbst oder Ihren Partner. Auf diesem Weg wünsche ich Ihnen alles Gute!
[spacer height="5px"]
Viele Grüße, Nora Thiemann
[spacer height="5px"]
Die Antworten im Blog von Psychologen Online bieten eine erste Orientierungshilfe. Sie können keine Psychotherapie ersetzen und können auch keine Hilfe bei ernsten psychischen Problemen leisten. Die Online-Beratung erfolgt unentgeltlich durch einen Psychologen von Psychologen Online. Die Antwort bringt die persönliche Meinung des Autors oder der Autorin zum Ausdruck und spiegelt nicht unbedingt die Meinung von Psychologen Online wider.
Die Beratung von Psychologen Online per Videochat oder Telefon ist kostenpflichtig. Sollten Sie ein kostenfreies Beratungsangebot suchen, können Sie sich zum Beispiel an die Telefonseelsorge unter 0800/111 0 111 wenden.


[spacer height="40px"]

Nora Thiemann ist systemische
Therapeutin und lebt in Berlin.

[spacer height="2px"]
[maxbutton id="63"]
[spacer height="40px"]