PSYCHOLOGEN UND THERAPEUTEN ONLINE


Wir erklären die Unterschiede zwischen psychologischer Beratung und Psychotherapie und stellen anschließend Möglichkeiten für Online Therapie in Deutschland möglich sind.


Therapie oder Beratung – was brauche ich?

 

Was ist der Unterschied zwischen Therapie und Beratung?

Ob in einer Praxis oder online, die Ziele von psychologischer Beratung und Therapie unterscheiden sich. Beratung richtet sich an gesunde Menschen, die vor allem persönliche Herausforderungen und Alltagsprobleme bewältigen wollen. Therapie richtet sich an psychisch erkrankte Menschen mit dem Ziel, eine zuverlässige Diagnose zu stellen und die Krankheit – zum Beispiel eine Suchterkrankung, eine Depression oder eine Angststörung - zu heilen.

Brauche ich eine Therapie oder reicht eine Beratung?

Die Wartezeit auf einem Therapieplatz dauert in Deutschland nicht selten drei bis sechs Monate. Das hat viele Gründe. Ein Grund ist die Annahme vieler Klienten, eine Therapie zu brauchen, obwohl bereits eine psychologische Beratung zu einer befriedigenden Verbesserung führen kann. Ob Sie eine Therapie oder eine Beratung brauchen, besprechen Sie am besten mit Ihrem Hausarzt. Gern können Sie auch bei Psychologen Online ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren, in dem wir Ihr Anliegen kennenlernen können und Sie beraten.

Arbeiten Psychologen und Therapeuten Online?

Therapeuten online – was ist erlaubt?

Viele Berufsverbände und Therapeutenkammern betrachten Online Therapie noch kritisch. Sie sorgen sich um die Qualität der Diagnose und Therapie, da die Klienten nur per Ferndiagnose und nicht vor Ort bewertet werden. Dennoch arbeiten immer mehr Therapeuten online – in dem sie per Videokonferenz oder Telefon die Sitzungen vor Ort ergänzen. Trotz einiger Pilotvorhaben (bspw. der BARMER GEK) ist Online Therapie jedoch von den deutschen Krankenkassen bisher nicht anerkannt. Klienten müssen die Kosten der Online Therapie daher selbst tragen.

Psychologische Beratung online?

Psychologische Beratung ist nicht per se schlechter als Therapie. Es geht vielmehr darum, was für den Klienten individuell angemessener ist. So nutzen viele Klienten Online Beratung, um Wartezeiten auf einen Therapieplatz zu überbrücken. Dabei relativiert sich der Wunsch einer Therapie nicht selten, wenn sich die Situation bereits ausreichend verbessert. Online Beratung bietet zudem jenen Menschen ein unverbindliches Angebot, die den Schritt zum Therapeuten noch nicht gewagt haben oder nach einer Therapie weiterhin begleitet werden möchten.


Zu Ihrem Termin          Zum Team          Zur Startseite