V

IM AUSLAND ARBEITEN UND LEBEN


Wir möchten Ihnen zeigen, welche Herausforderungen bestehen können, wenn Menschen im Ausland arbeiten und leben wollen und schlagen Ihnen Tipps für einen guten Umgang damit vor.


Psychologische Hilfen für Menschen, die im Ausland arbeiten und leben

Auswanderer entscheiden sich bewusst für einen neuen Lebensort - mehr oder weniger weit weg von ihrem bisherigen Umfeld. Viele möchten in der Ferne eine neue Heimat finden. Für Expats ist das Leben in einem fremden Land vielleicht keine dauerhafte, dennoch eine oft längerfristige Situation. In jedem Fall eine mutige Entscheidung - oft beflügelt von Träumen und erhofften Chancen.

In der Vorbereitung können mögliche Schwierigkeiten vorausgeahnt werden. Wie finde ich neue Bekanntschaften und Freunde? Wird mir die Zurückbleibenden in der Heimat fehlen? Bleibt meine Begeisterung für das neue Land mit seinen Menschen erhalten? Wenn große Veränderungen auf große Erwartungen treffen, helfen Sicherheitsleinen, auch Zeiten von Unsicherheiten und Krisen durchzustehen. Diese Sicherheitsleinen wollen wir mit Ihnen spannen. Dafür schauen wir auf typische Schwierigkeiten, denen Auswanderer und Expats gegenüberstehen können. Ausgangspunkt sind Anliegen und Fragen von Menschen in unseren Beratungen, die im Ausland arbeiten und leben. Zu jedem Thema geben wir Ihnen praktische Tipps für den Alltag an die Hand. Sie sollen helfen Schwierigkeiten zu erkennen und vorzubeugen.

Im Ausland arbeiten und leben: Unsere Tipps

In den folgenden Kapiteln geben wir einen Einblick in wiederkehrende Themen der Klienten in unseren Beratung. In Krisen engt sich die Sicht oft ein. Der Blick ist dann auf das Problem konzentriert und erschwert die Suche nach Lösungen außerhalb des Tellerrands. Insbesondere unsere Tipps sollen Ihre Stärken und Potentiale heben und helfen, Ihre eigenen (Handlungs-)Möglichkeiten zu erweitern.

Umgang mit kulturellen Unterschieden...

Vom Bild der "fremden Kultur", der individuellen Persönlichkeiten eines Menschen und dem interessanten Gedanken, von mehr Gemeinsamkeiten als Unterschieden zwischen dem Fremden und mir.

„Endlich angekommen“ - in vier Phasen...

Von den Höhen und Tiefen in einem neuen Land und dem langsamen Weg zu einem neuen zu Hause.

Heimweh – Die Sehnsucht nach dem Vertrauten...

Vom menschlichen Bedürfnis nach Zugehörigkeit und Vertrautheit, das mit etwas Geduld und Neugierde auch an neuen Orten gestillt werden kann.

Zu Ihrem Termin       Zum Team       Zur Startseite